Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 29. Juli 2013, 21:44

Vertikal = immer etwas schief?

Hallo allerseits!


Nach einigen Panoramas, habe ich irgendwie das Gefühl einige PTGUI Justierungen noch nicht ganz verstanden zu haben...
Manche meiner Panoramas haben eine Schlagseite , obwohl ich weiß, dass ich im Panoramaeditor mit der Maus noch etwas richten kann.
(Das schaut dann im Bereich des Fadenkreuzes im Panoramaeditor auch gerade aus)


Auch kenne (und verwende) die Funktion mit den Horizontalen und Vertikalen Kontrollpunkten.
Bei letzterer Funktion fällt mir auf, dass sich, zumindest im Panoramaeditor nichts ändert...


Hier ein krasses Beispiel: http://www.360cities.net/image/church-wa…71.87,8.12,70.0 .
Mit entsprechendem Zoom ein Hammer!
Oder: http://www.360cities.net/image/garden-of…15.38,5.48,48.7 ; Der Kirchturm...., die Bäume stimmen aber wieder...


Ich richte die Libelle am Panoramakopf zwar ein, aber während einer Drehung wandert die trotzdem Geringfügig.


Kann es auch daran liegen, dass ich eine Fuji Finepix F660 verwende, bei der PTGUI keinen Crop – Faktor kennt (ich nehme die PTGUI Standardvorgabe für Kleinbildkameras)




Vielleicht habe ich einen Silberblick????!!!!


Danke für Hinweise.


Grüße
Wolfgang

2

Montag, 29. Juli 2013, 22:00

Nee, nen Silberblick hast du garantiert nicht. Hilfreich wären mal - vielleicht auch verkleinerte - Bilder und deine Projektdatei.

3

Montag, 29. Juli 2013, 22:02

Setzt du denn auch horizontale Kontrollpunkte? Wenn ja darfst du das nicht. Die kann man eigentlich nur am Horizont von großen Gewässern verwenden, da der die Horizontale Linie genau in der Kamera Höhe sein muss. Vertikale Kontrollpunkte reichen auch völlig für eine perfekte Ausrichtung (wenn es denn Senkrechte Linien im Bild gibt).

Gruß Arno

P.S. So extrem schiefe Panoramen hätte ich mich nie getraut hochzuladen ;)

4

Montag, 29. Juli 2013, 23:35

Urgh mir wird übel :D

Ausrichten per Maus im Panoramaeditor ist eher nicht zu empfehlen, kannst nicht genau genug arbeiten.

Setz alle 90° eine saubere vertikale Linie und verzichte auf horizontale Linien.

Gruß

5

Montag, 29. Juli 2013, 23:38

Noch was am Rande: Das © -Zeichen in Panoramen ist abmahnbar. Ob das hier richtig dargestellt wird, kann ich nicht nachprüfen.

http://www.copyright-zeichen.de/

Zitat

Copyright Zeichen | (R) im Kreis

Mit dem (R) im Kreis wird häufig auf eine registrierte Marke hingewiesen. Das Schutzzeichen wird unmittelbar neben der geschützten Marke geführt.

Gefährlich wird es, wenn das Symbol benutzt wird, obwohl rein objektiv keine eingetragene Marke vorliegt. Auch hier kann stetig eine kostenpflichtige Abmahnung drohen, durch eine fehlerhafte auch unbewusste Benutzung.

6

Montag, 29. Juli 2013, 23:55

Noch was am Rande: Das © -Zeichen in Panoramen ist abmahnbar. Ob das hier richtig dargestellt wird, kann ich nicht nachprüfen.

http://www.copyright-zeichen.de/

Zitat

Copyright Zeichen | (R) im Kreis

Mit dem (R) im Kreis wird häufig auf eine registrierte Marke hingewiesen. Das Schutzzeichen wird unmittelbar neben der geschützten Marke geführt.

Gefährlich wird es, wenn das Symbol benutzt wird, obwohl rein objektiv keine eingetragene Marke vorliegt. Auch hier kann stetig eine kostenpflichtige Abmahnung drohen, durch eine fehlerhafte auch unbewusste Benutzung.

Solltest du noch mal gaaaanz langsam und in Ruhe durchlesen...

Mal abgesehen davon, dass das (c) in Deutschland (außer einer hinweisend deklaratorischen) keinerlei Wirkung hat, da Werke in Deutschland automatisch dem Urheberrechtsschutz unterliegen.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EOS1D« (30. Juli 2013, 00:01)


7

Dienstag, 30. Juli 2013, 00:52

Noch was am Rande: Das © -Zeichen in Panoramen ist abmahnbar.


Da hätte ich gerne mehr Info. Wer hat das Urheberrecht auf das Copyright Zeichen?
Oder worauf soll sich das beziehen?

8

Dienstag, 30. Juli 2013, 01:36

Ist jetzt leider Offtopic, aber es geht nicht um das Urheberrecht an einem Zeichen. So wie ich das hier verstanden habe, sind nur eingetragene Markenzeichen damit zu schützen:
Noch mal gaaanz langsam mitlesen:

Zitat

Gefährlich wird es, wenn das Symbol benutzt wird, obwohl rein objektiv keine eingetragene Marke vorliegt. Auch hier kann stetig eine kostenpflichtige Abmahnung drohen, durch eine fehlerhafte auch unbewusste Benutzung.


Und nochmal, das ist nicht meine eigene Meinung und ob diese Aussage stimmt, weiß ich auch nicht. Dass ein Panorama in der Regel kein eingetragenes Markenzeichen ist, dürfte aber jedem klar sein.

9

Dienstag, 30. Juli 2013, 01:55

Ist jetzt leider Offtopic, aber es geht nicht um das Urheberrecht an einem Zeichen. So wie ich das hier verstanden habe, sind nur eingetragene Markenzeichen damit zu schützen:
Noch mal gaaanz langsam mitlesen:

Zitat

Gefährlich wird es, wenn das Symbol benutzt wird, obwohl rein objektiv keine eingetragene Marke vorliegt. Auch hier kann stetig eine kostenpflichtige Abmahnung drohen, durch eine fehlerhafte auch unbewusste Benutzung.


Und nochmal, das ist nicht meine eigene Meinung und ob diese Aussage stimmt, weiß ich auch nicht. Dass ein Panorama in der Regel kein eingetragenes Markenzeichen ist, dürfte aber jedem klar sein.
Und jetzt nochmal gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz langsam und GENAUUUUUUU lesen. Und vor allem auf R und C achten....

Eingetragen -> Registriert -> R -> nix gut wenn nicht eingetragen
Urheberrecht -> Copyright -> C -> Lustiges Zeichen ohne Bedeutung in Deutschland

Gruß

10

Dienstag, 30. Juli 2013, 10:15


>> P.S. So extrem schiefe Panoramen hätte ich mich nie getraut hochzuladen ;)
Hallo Arno!

Naja, das habe ich auch erst im Nachhinein gemerkt und erst im starken Zoom....

11

Dienstag, 30. Juli 2013, 10:21

Setz alle 90° eine saubere vertikale Linie und verzichte auf horizontale Linien.

Gruß

Das werde ich machen!
Bis jetzt habe ich nur eine Horizontale (od. Vertikale) Linie gesetzt!
Grüsse
Wolfgang

12

Dienstag, 30. Juli 2013, 14:32

Auch kenne (und verwende) die Funktion mit den Horizontalen und Vertikalen Kontrollpunkten.
Bei letzterer Funktion fällt mir auf, dass sich, zumindest im Panoramaeditor nichts ändert...
Wenn sich nichts ändert, einfach mal mit F5 optimieren...

Mit der Maus kann man ein Pano schon sehr genau ausrichten, wenn man weiß, wie man dabei vorgehen muss.
Noch genauer geht es mit der numerischen Ausrichtung. Das habe ich schonmal ausführlich beschrieben: http://www.panorama-community.de/wbb/ind…50602#post50602
Oder auch hier: http://www.panorama-community.de/wbb/ind…ad&postID=66409

Im Prinzip geht es mit der Maus genauso. Man muss sie nur sehr feinfühlig führen. Das geht auch mit Hilfe des Vergrößerungsfensters sehr gut.

Die beschriebene Methode hat einen Vorteil gegenüber der Methode mit vertikalen Kontrollpunkten. Man hat im Lupenfenster meist nicht nur eine einzelne Kante im Blick, sondern gleich mehrere. Oft ist es so, dass vermeintlich senkrechte Kanten an einem Bauwerk tatsächlich nicht senkrecht sind. Seit ich mit einem Lasertheodoliten messe, kann ich das für viele Gebäude auch belegen. In der Regel kann man davon ausgehen, dass Tür- und Fensterkanten die besten Maßstäbe sind. Wenn die nicht senkrecht sind, fallen sie von alleine auf oder zu, und sowas lässt sich kein Handwerker nachsagen...
Gruß vom pano-toffel

13

Mittwoch, 31. Juli 2013, 09:46

Mein immer wieder gern gezeigtes Beispiel, was PTGUi mit windschiefen Einzelaufnahmen zustande bringt, sofern in ihnen verläßlich horizontale und vertikale Strukturen zu erkennen sind:

http://szenerien.de/Medien/Szenerie-Doktor_800.jpg

14

Mittwoch, 31. Juli 2013, 12:47

Mein immer wieder gern gezeigtes Beispiel, was PTGUi mit windschiefen Einzelaufnahmen zustande bringt, sofern in ihnen verläßlich horizontale und vertikale Strukturen zu erkennen sind:

http://szenerien.de/Medien/Szenerie-Doktor_800.jpg
Hallo!


Normalerweise dürfte das auch funktionieren.

Für die, dies interessiert: ich hatte ein besseres Ergebnis, als ich mehrere Horizontale und vertikale Linien angegeben habe, perfekt wurde es aber nie...
2 Vertikale Linien in ca. 90 Grad dürften auch zu wenig sein…
Mit vertikalen Linien alleine war dies Ergebnis nicht so gut.

Mir ist bei jetzt nicht klar, warum PTGUI angegebene vertikale Linien nicht (richtig?) verrechnet hat.
Mittlerweile beende ich dieses Projekt nicht mehr mit PTGUI.

Danke jedenfalls für die Mithilfe!!!

Grüsse

Wolfgang

15

Mittwoch, 31. Juli 2013, 13:20

Für die, dies interessiert: ich hatte ein besseres Ergebnis, als ich mehrere Horizontale und vertikale Linien angegeben habe, perfekt wurde es aber nie...


auf grund fotos ich kann nicht erkennen - ist auch nadirbild automatisch mitgestitcht?
das ist meisten der grund warum die ganze geometrie verzerrt sein kann ( muss auch nicht immer sein , aber oft).
ohne nadirbild kann es stimmen.

libelle im blitzschuh der kamera - aufpassen , das kann eine fehlerquelle sein.
Das federblech in blitzschuh verursacht, das die libelle nicht wirklich plan an der kamera liegt ( bei der blitzlampe es keine rolle spielt) .
lohnt sich zu prüfen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Panpan« (31. Juli 2013, 14:23)


16

Mittwoch, 31. Juli 2013, 14:17


Für die, dies interessiert: ich hatte ein besseres Ergebnis, als ich mehrere Horizontale und vertikale Linien angegeben habe, perfekt wurde es aber nie...
2 Vertikale Linien in ca. 90 Grad dürften auch zu wenig sein…
Mit vertikalen Linien alleine war dies Ergebnis nicht so gut.
Schade, dass Du meinem Link nicht gefolgt bist, denn dann hättest Du jetzt ein perfekt ausgerichtetes Panorama.
Das funktioniert natürlich nur, wenn -wie Panpan schreibt- alle Bilder vorher perfekt ohne Fehler gestitcht sind. Das steht auch als Voraussetzung in meinem verlinkten Beitrag.

Dass 2 um 90° versetzte Linien (z.B. Norden und Westen) ausreichen, das lässt sich mathematisch-logisch beweisen, und ist durch die Praxis oft bewiesen. Falls es nicht stimmt, sind entweder noch Stitchingfehler enthalten, oder die Vertikalen sind nicht genau. Das kann passieren, wenn sie zu kurz sind, oder wenn sie in Wirklichkeit nicht vertikal sind.

Aber egal, wer meint, auf andere Weise besser klarzukommen, dem schwatze ich sicher nichts auf. Ich weiß, dass meine Methode funktioniert, und das wurde mir von vielen Seiten bestätigt.
Nichts für ungut, und viel Spaß noch beim Weitersuchen des perfekten Weges!
Gruß vom pano-toffel

marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 820

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 31. Juli 2013, 14:50

Mir ist bei jetzt nicht klar, warum PTGUI angegebene vertikale Linien nicht (richtig?) verrechnet hat.


Mit mehr als zwei Linien im 90° Winkel ist die Sache an sich mathematisch überbestimmt. Da kann PTGui nur noch annähern.
Wenn eine Linie davon schief ist, bleibt das Ergebnis auch schief.

18

Mittwoch, 31. Juli 2013, 21:18

Für die, dies interessiert: ich hatte ein besseres Ergebnis, als ich mehrere Horizontale und vertikale Linien angegeben habe, perfekt wurde es aber nie...


auf grund fotos ich kann nicht erkennen - ist auch nadirbild automatisch mitgestitcht?
das ist meisten der grund warum die ganze geometrie verzerrt sein kann ( muss auch nicht immer sein , aber oft).
ohne nadirbild kann es stimmen.

libelle im blitzschuh der kamera - aufpassen , das kann eine fehlerquelle sein.
Das federblech in blitzschuh verursacht, das die libelle nicht wirklich plan an der kamera liegt ( bei der blitzlampe es keine rolle spielt) .
lohnt sich zu prüfen.
Hallo!
Das Nadierbild wurde mit gestitcht, die Libelle ist am Nodal Ninja drauf.
Mittlerweile hab ich den Fehler mit Autopano behoben.

Grüsse Wolfgang

19

Mittwoch, 31. Juli 2013, 21:34


Für die, dies interessiert: ich hatte ein besseres Ergebnis, als ich mehrere Horizontale und vertikale Linien angegeben habe, perfekt wurde es aber nie...
2 Vertikale Linien in ca. 90 Grad dürften auch zu wenig sein…
Mit vertikalen Linien alleine war dies Ergebnis nicht so gut.
Schade, dass Du meinem Link nicht gefolgt bist, denn dann hättest Du jetzt ein perfekt ausgerichtetes Panorama.
Das funktioniert natürlich nur, wenn -wie Panpan schreibt- alle Bilder vorher perfekt ohne Fehler gestitcht sind. Das steht auch als Voraussetzung in meinem verlinkten Beitrag.

Dass 2 um 90° versetzte Linien (z.B. Norden und Westen) ausreichen, das lässt sich mathematisch-logisch beweisen, und ist durch die Praxis oft bewiesen. Falls es nicht stimmt, sind entweder noch Stitchingfehler enthalten, oder die Vertikalen sind nicht genau. Das kann passieren, wenn sie zu kurz sind, oder wenn sie in Wirklichkeit nicht vertikal sind.

Aber egal, wer meint, auf andere Weise besser klarzukommen, dem schwatze ich sicher nichts auf. Ich weiß, dass meine Methode funktioniert, und das wurde mir von vielen Seiten bestätigt.
Nichts für ungut, und viel Spaß noch beim Weitersuchen des perfekten Weges!
>> Schade, dass Du meinem Link nicht gefolgt bist, denn dann hättest Du jetzt ein perfekt ausgerichtetes Panorama.
Danke für die Hilfe, habe den Fehler mit Autopano behoben.

>> Falls es nicht stimmt, sind entweder noch Stitchingfehler enthalten.
Bei einem Geländer hatte ich dass einmal, beinhart eine Stange, aber um 90 Grad eine andere Seite, das ist mir dann mehr durch Zufall aufgefallen, und das, obwohl ich immer 1-2x die schlechtesten Punkte aussortieren lasse.
Bei den Vertikalen hab ich sicher die "richtigen" genommen. Das geht sogar mit 2 untereinander liegenden Bildern (man muss nicht das selbe Bild nehmen), ich hab´s sowohl, als auch ausprobiert.
Irgendwo bei den 10.000 Stitchingpunkten wird wohl der Wurm drinnen gewesen sein....

Grüsse

Wolfgang

20

Mittwoch, 31. Juli 2013, 21:38

Sorry for off-topic aber ich halte es für wichtig:

Da Panox nicht mehr reagiert hat, nochmal kurze Aufklärung bezüglich des (c) Zeichens:

In Deutschland ist eine solche Kennezeichnung nicht erforderlich, da wir ein starkes gesetzliches Urheberrecht haben. Entsprechende Werke genießen von ganz alleine solchen Schutz. Das (c) Zeichen ist hier völlig bedeutungslos, ihr könnt es aber dennoch als Deko oder Hinweis verwenden, wie ihr lustig seid. Abgemahnt kann da nichts werden.

Verwechselt hat Panox das ganze mit dem (R) Zeichen. Dieses darf tatsächlich nur verwendet werden, wenn es um eine eingetragene Marke geht. Das hat aber nix mit Bildern zu tun, sondern es geht hier um Marken(namen).

Gruß