Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 820

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 5. Juli 2011, 17:18

Ich vermute mal, dass die Änderung des Abbildungsmasstabes, die durch eine neue Fokussierung zu erwarten ist, im Bereich der großen Entfernungen nicht so deutlich sichtbar wird
Im Nahbereich wäre ichg damit auch vorsichtig.


Sorry, das bezog sich nicht auf den Maßstab. sichtbar würde dann der scharfe-unscharfe Übergang am Mast, wenn sich dieser über mehrere Reihen erstreckt. Es kommt sicherlich auf das Motiv an und auf eine mäßige Nachfokussierung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »marijonas« (5. Juli 2011, 20:51)


22

Dienstag, 5. Juli 2011, 18:25

Zitat

Sorry, das bezog sich nicht auf den Maßstab. sichtbar würde dann der scharfe-unscharfe Übergang am Mast, wenn sich dieser über mehrere Reihen erstreckt.


wenn so einen Fall wir hätten , dann haben wir den reinen Multifocus zur Verfügung.

Variabler focus das sind verschiedene Ausschnitte mit verschiedenen Entfernungseinstellungen fotografiert ( passend für jeder Ausschnit ) und dann zum Panoramabild zusammen gefügt.

Multifocus das ist EIN Auschnitt mit verschiedenen Entfernungseinstellungen fotografiert und dann zu einem Ausschnitt ( nicht Panorama) wieder zusammen gefügt. Auf der Weise wird sehr grosse Tiefenschärfe erreicht.

Lässt sich auch bei jedem Ausschnitt einsetzten, aber wenn nicht wirklich notwendig ist , dann lieber nicht.

Bei Multifocusfoto der Flächenintegral aus der Auflösung grösser ist als bei jedem einzelnen Foto , aber das Maximum der Auflösung ( durch die Berechnung) lässt ein bisschen nach.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Panpan« (5. Juli 2011, 18:39)


HolgerS

Power-User

Beiträge: 145

Wohnort: Dresden

Beruf: Dipl. ing.oec.

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 6. Juli 2011, 21:44

@Panpan

Focus-Stacking ist für Gigapixel-Fotos nicht sinnvoll. Die Aufnahme dauert einfach zu lange. Die Kameras können hier nur im Singleshot Modus arbeiten. Ich habe das Objektiv von der Kamera getrennt und steuere die Linse mit separater Elektronik außerhalb der Kamera. Trotz des Geschwindigkeitsvorteils lässt sich das Außen nicht nutzen. Geister ohne Ende und nicht mehr beherrschbare Datenmengen sind das Problem. Das sind meine praktischen Erfahrungen.

Gruß
Holger

---------------------------
www.afb-media.de
---------------------------
plz visit www.gigapixel-dresden.de


24

Donnerstag, 7. Juli 2011, 09:32

@Panpan


Zitat

Focus-Stacking ist für Gigapixel-Fotos nicht sinnvoll.



Das ist sicherlich von der Scene abhängig.

in dem Panorama hier , in dem Thread Multifocus überhaupt nicht notwendig ist .

Aber variabler Focus bringt schon Vorteile , und es dauert nicht länger , Es reicht nur eine Einstellung für die ganze Reihe vornehmen.








Zitat



Die Aufnahme dauert einfach zu lange.
Manchmal muss man zwischen schnell und gut entcheiden . Die Entscheidung trifft der Fotograf - er muss die Prioritäten setzten.




Zitat

Die Kameras können hier nur im Singleshot Modus arbeiten. Ich habe das Objektiv von der Kamera getrennt und steuere die Linse mit separater Elektronik außerhalb der Kamera. Trotz des Geschwindigkeitsvorteils lässt sich das Außen nicht nutzen. Geister ohne Ende und nicht mehr beherrschbare Datenmengen sind das Problem. Das sind meine praktischen Erfahrungen.


ich mache das händisch . benütze so wenig Elektronik wie möglich. Oft die Bedinung der Elektronik aufwändiger ist als die Bedinung blos mit den Händen der Kamera selbst.

Meistens bei Gpx Panoramen benütze keinen elektrisch getriebenen Kopf und arbeite in MF- modi. Bin nicht unter Zeitdruck . Da fotografieren macht mir spass, dann warum sollte es schnell erledigt werden ? Eher bin interessiert den spass länger haben ;-)

25

Donnerstag, 7. Juli 2011, 10:39

@Panpan: Wie löse ich aber das Problem, da der Gigapan die Bilder in Spalten aufnimmt und nicht in Reihen horizontal?

Somit müsste ich ja den Kopf jedesmal anhalten, und den Focus für z.B. die oberen 2-3 Bilder nach justieren.

Ich gebe Dir recht, das ich auch nicht unter Zeitdruck stehe. Aber spätestens bei leichter Bewölkung kann das zum Problem werden
Canon EOS 7D + 500D / Berlebach Stativ / Manfrotto MK294 / Gigapan Epic Pro / Nodal Ninja Ultimate R1 / Sigma 8mm Fisheye / Sigma 10-20mm / Sigma 17-70mm / Canon 18-55 IS / Canon 55-250 IS / Canon 1.8 50mm / Canon 100-400mm L USM

26

Donnerstag, 7. Juli 2011, 11:25

Zitat

@Panpan: Wie löse ich aber das Problem, da der Gigapan die Bilder in Spalten aufnimmt und nicht in Reihen horizontal?

Somit müsste ich ja den Kopf jedesmal anhalten, und den Focus für z.B. die oberen 2-3 Bilder nach justieren.


ich hätte das horizonal fotografiert , Am besten Kamera in der Landschaft position , aber nicht unbedíngt - die kann auch senkrecht ( Porträtposition ) montiert werden. Dann die Entfernung für die obere Reihe eingestellt , also kurz vor der Horizontlinie .

Fotografiert von links nach rechts - so decke ich auch schneller den Himmel ab - also ew. Wolkenbildänderung.

dann fotografierte ich wieder von links nach recht eine Reihe tiefer - wieder die Entfernung neu einstellen für die aktuelle Reihe.



und wenn die ganze Reihe fotografiert ist , dann wieder eine Reihe tiefer mit neuer Enfernungeinstellung - Zb auf die Heuser in der Nähe.

Für die Umstellung verlierst paar sekunden Zeit.

Wenn man fotografiert von oben nach unten in senkrechten "Kollonen" - dann das gleiche ist nicht optimal , ganz einfach falsch , und Konsequenz wäre das Panorama das nicht so scharf ist , wie es möglich were - mit dieselben mitteln.

Man kann machen was man will und wie man will - das Gpx Foto sollte scharf sein , sonnst hätte keinen Sinn.

Anders gesagt man kann nicht unscharfes foto mit "weniger arbeit" begründen.



Die Stitchingfehler bei Gpx Panoramem seht man öfters- die passieren, und die stören nicht wirklich - ups.. ein Schöncheitsfehler , deswegen keine Informationen verloren gehen. Aber unscharfes Gigapanorama es ist überhaupt nicht denkbar. Auch wenn die Luft bewegt sich nach oben ( Thermik , unterschiedliche Lichtkrömung ) , kann man es scharf abbilden.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Panpan« (7. Juli 2011, 11:35)


27

Freitag, 8. Juli 2011, 09:31

Ok, das habe ich verstanden. Aber meine Frage war, wie kann ich es meinem Gigapan beibringen in Reihen Horizontal zu Fotografieren. Irgendwie habe ich den Punkt nicht gefunden, wo man dieses einstellen kann :-(

Gruß Chris
Canon EOS 7D + 500D / Berlebach Stativ / Manfrotto MK294 / Gigapan Epic Pro / Nodal Ninja Ultimate R1 / Sigma 8mm Fisheye / Sigma 10-20mm / Sigma 17-70mm / Canon 18-55 IS / Canon 55-250 IS / Canon 1.8 50mm / Canon 100-400mm L USM

28

Freitag, 8. Juli 2011, 20:25

Gestern habe ich mir auf dem iPad mal das Thema ganz durchgelesen, und heute auf dem Computer das Panorama dazu angeschaut.

Ich selber mache nichts im Bereich Giga finde das aber für einen ersten versuch sehr gut!

Aber einige Kritikpunkte habe ich die ich dir auf den Weg mitgeben will.
- Definitiv Flimmert das Panorama hinten, woran das liegt dazu diskutieren ja schon hier die die darin Kompetenter sind als ich.
- In einem Gigapixel Pano will man herumsuchen und schauen was so los ist aber dafür fehlen mir hier irgendwie die Leute, es ist kaum etwas los auf den Strassen!
Wann hast du das aufgenommen?

PS. Ich kann das nicht und mit sicherheit auch nicht besser! ;)
MfG Pascal

–––———————————————————

. . : Panorama Luxemburg - Foto & Video allgemein : . .

29

Samstag, 9. Juli 2011, 09:02

Zitat

Ok, das habe ich verstanden. Aber meine Frage war, wie kann ich es meinem Gigapan beibringen in Reihen Horizontal zu Fotografieren. Irgendwie habe ich den Punkt nicht gefunden, wo man dieses einstellen kann :-(



Hallo Chris 1540



Ich habe dieses Gerät nicht , also weiss ich nicht ob kann man entsprechen einstellen , aber vielleicht möglich ist jede Reihe separat programieren? Also Reihe einzeln fotografieren ?